Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:


Passwort vergessen?

   

Liebe Bauernkiste-Kunden, 

falls Sie nicht vorbeigeschaut haben... der Bauernkiste-Markt in der Altstadt war schön. Allein schon wegen des historischen Ambientes. Wetter und Menschen waren bestens gelaunt. Obst und Gemüse bunt, frisch, verführerisch. Käsefeinheiten und solche von Schwein und Rind. Bio vom Baum, von Wiesen und vom Berg. Räucherwerk und Edelbrände. Die Tiroler Edle lockte und die Produkte von Walde. Und über allen Häusern und in den Gassen die feinsinnigen Klänge der  Strudelmusig. Also ein echter Erfolg, vielversprechend für zukünftige Märkte, die da hoffentlich folgen werden (Bilder auf www.facebook.com/bauernkiste). 

Unsere Empfehlungen für die kommende Woche (KW 43 - Lieferung 25.10.):

  • Wie wäre es, das klassische Gulasch mal mit Pute zu probieren? Das Rezept dazu finden Sie in unserer Sammlung. Und die Bio-Pute im Mischpaket kommt aus der Zucht von Alexander Schaber aus Fulpmes. Die Bio-Hendln wiederum stammen aus seiner Landwirtschaft am Mieminger Plateau.
     

  • Das ursprünglich aus dem Nordwesten des schottischen Hochlandes stammende Hochlandrind ist mittlerweile auch in Tirol beheimatet. Es ist genügsam, robust und geländegängig. Die Rinder habe den Sommer auf der Alm verbracht, das Fleisch ist besonders hochwertig, fein durchwachsen und aromatisch. Thomas Leitner vom Schlachthof Wenns im Pitztal hat unter anderem Tafelspitz, Schnitzel, Filet und Beiried im Angebot. Auch das Fleisch vom Lamm ist eine Besonderheit, die nicht das ganze Jahr über erhältlich ist. 

  • Die Beschäftigungsinitiative des Psychosozialen Pflegedienstes in Innsbruck gibt Menschen in psychischen Krisen Halt und bindet sie in sinnstiftende Aktivitäten und einen gemeinsame Tagesstruktur ein. So werden verschiedene gehaltvolle Riegel und Fruchtschnitten hergestellt, die uns helfen bei Durchhängern im Sport oder in der Arbeit. 

  • Der Boskoop ist eine alte Apfelsorte, die mittlerweile nicht mehr so leicht zu bekommen ist im Handel. Dabei ist er vor allem ein hervorragender Kochapfel, der in Kuchen und Strudel seine besten Eigenschaften hervorkehrt. In der Bauernkiste findet er sich neben Elstar, Golden Delicious, Topaz und Schuläpfeln.

Herzliche Grüße
Ihre Bauernkistler


Wir suchen dringend einen Zusteller (idealerweise mit Kühlauto) auf selbständiger Basis, der einmal wöchentlich am Donnerstagnachmittag/abend die Bauernkisten an unsere Kunden im Paznaun von See - Galtür ausliefert (Abholung in unserer Packstelle in Prutz), ca. 15-25 Kunden pro Woche. Die Zustellungen erfolgen anhand von vorbereiteten Tourenlisten auf eigene Rechnung und Verantwortung. Pro Kunde werden € 3,80 bzw. € 2,50 (bei Sammelstellen) an den Fahrer bezahlt. Die Abrechnung erfolgt monatlich.

Für den Fall, dass Sie jemanden wissen oder selbst Interesse an der Auslieferung von Bauernkisten im Paznaun haben, würden wir uns über eine Rückmeldung an Helga Trenkwalder, Tel. 0650/888 94 12 oder Oberland@bauernkiste.at sehr freuen.



Das Bauernkiste-Kochbuch "Gutes Essen, gutes Leben", erschienen anlässlich 20 erfolgreiche Jahre Bauernkiste. Alle weiteren Infos finden Sie hier.



---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Unser Bestellbüro steht Ihnen immer zur Verfügung am

Montag, von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr

Helga Trenkwalder, Tel: 0650/8889412, Fax: 05238/86301 
E-Mail: oberland[at]bauernkiste[dot]at 

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

ZUSTELLGEBIET der Bauernkiste KAUNERGRAT:

  • Haiming bis Nauders, Oberes Gericht (ausgenommen Kaunertal)

  • Ötztal: Sautens, Ötz (wöchentlich), Umhausen (14-tägig, gerade Woche)

  • Stanzertal

  • Paznaun

  • Gurgltal: Tarrenz (wöchentlich), Obtarrenz (14-tägig, ungerade Woche)

  • Strad, Dormitz und Nassereith (14-tägig, gerade Woche)

  • Pitztal: Arzl, Wenns, Jerzens bis Ortsteil Schön (wöchentlich), Jerzens ab Ortsteil Schön und Sammelstelle in St. Leonhard (14-tägig, ungerade Woche)

  • Kaunertal: Faggen, Kauns, Kaunerberg