Marmeladen & Honig

 

   

Klaudia & Heinz Kofler
Feldgasse 2, 6522 Prutz
Tel. 05472/2797, Fax 05472/2797, e-mail: k.kofler[at]tsn[dot]at

 
 

Der Obstbauernhof der Familie Kofler liegt im sonnigen Prutz auf 900 m Seehöhe und hat ein besonders gutes Klima für herrliches Obst wie Weichseln, Pfirsiche, Marillen, Spänlinge, Zwetschken und natürlich für die verschiedensten Apfelsorten. Es wird nach den Richtlinien der Integrierten Produktion gearbeitet, das heißt, es wird naturnah produziert: so sind z.B. nur wenige, speziell schonende Pflanzenschutzmittel erlaubt, dafür werden vermehrt Nützlinge eingesetzt.

Am Hof erfolgt auch die Verarbeitung der eigenen Obstarten zu Marmeladen, Säften, Essig, Fruchtlikören und Edelbränden.

Für die Bauernkiste Tiroler Oberland erfüllt Klaudia Kofler zusätzlich eine ganz besonders wichtige Aufgabe: sie ist die Drehscheibe der Bauernkisten-Logistik. Auf ihren Hof bringen die Bauern ihre Produkte und hier werden die Produkte dann sorgfältig in die Kisten gepackt.

 

 

   

Marianne & Bernhard Hofer
Winkelweg 2, 6522 Prutz
Tel. 05472/6957, e-mail: hofer.b[at]utanet[dot]at

  

Die Familie Hofer bietet etwas ganz Besonderes an – einen „Alpenrosenhonig“.

Ihre Imkerei befindet sich in Prutz, wo in einem Obstpangert der Heimbienenstand für ungefähr 20 Bienenvölker steht. Dort können sie bei guten Trachtverhältnissen Blüten- und Waldhonig ernten.

Zur Gewinnung des besonders wertvollen und aromatischen Alpenrosenhonigs stellen sie jedes Jahr 10 Völker zur Blütezeit der Almrosen (von Mitte Juni bis Mitte Juli) auf einen Wanderstand, der in der Verpeilalpe im Kaunertal auf 1800 Meter steht. Der Alpenrosenhonig kann je nach Witterung und Intensität der Blüte von Almrosen und anderen Bergblumen von Jahr zu Jahr in Geschmack und Farbe variieren.

 

 

   

Café-Konditorei Hansjörg Haag
Maisengasse 19, 6068 Landeck
Tel. 05442/62328, Fax 05442/62328-4
konditorei.haag@aon.at, www.tiroleredle.at

 
 

Eine echte Tiroler Schokolade! Therese Fiegls Initiative aus dem Jahr 2001 wurde zunächst zum Konzept und schließlich durch die Partnerschaft mit der Konditorei Haag aus Landeck zur Realität.

Das Herz des Unternehmens liegt in Produktion und Vertrieb einer hochwertigen Milchschokolade mit Tiroler Grauviehmilch. Das Einmalige an der „Tiroler Edlen“ ist, dass die Milch einer ganz besonderen Rinderrasse, die nur mehr von wenigen engagierten Bergbauern gehalten wird, für den speziellen „Schmelz“ dieser Schokolade sorgt: das Tiroler Grauvieh. Diese kleinwüchsige, robuste und besonders liebenswerte Rinderrasse ist seit 3000 Jahren in Tirol ansässig und wurde nie mit Hochleistungsrassen gekreuzt - auch das ist einmalig!

Es gibt drei Linien an: Tiroler Edle gefüllt, purissima und oben ohne mit einer Vielzahl an Sorten. Dazu kommt noch die Linie "edel & gut", die in Zusammenarbeit mit dem renommierten Süßweinwinzer Alois Kracher entwickelt wurde und die Milchkonfitüre Tiroler Edelkaramell.